Etappenort Sulden

Das süditalienische Bergdorf Sulden bietet bei 400 Einwohnern über 2000 Gästebetten – und das hat mehrere gute Gründe.

Zum Einen wegen der hochalpinen Skigebiete Sulden und Trafori, die nicht nur Skifahrer und Snowboarder begeistern, sondern mit mehreren 3000-ern auch Freerider und Skitour-Geher anziehen.

 

Und zum Anderen, weil die Ferienregion Ortler auch im Sommer eine ganze Palette von Angeboten bietet. Hauptverantwortlich ist dafür der Nationalpark Stilfserjoch, der über ein Wegenetz von über 250 Kilometern an markierten Strecken verfügt. Diese können zu Fuß beim Wandern, am Mountainbike – und nicht zuletzt mit den Rennrad erklommen werden, denn das Stilfserjoch gilt bekanntlich als der härteste Päss überhaupt!

 

Das Potential von Sulden, das auf 1900 Höhenmetern liegt und von dem 3905 Meter hohen Ortler überragt wird, hat übrigens auch Reinhold Messner erkannt. Die Bergsteier-Ikone besitzt im Dorf einen Bergbauernhof sowie eine Burschenschank und unterhält auf den Suldner Alpen eine Herde von Yaks.

Sulden ist Etappenort für Etappe 4, Etappe 5 und Etappe 6.